Sprüche, Zitate, Lebensweisheiten

(Wenn kein Verfasser angegeben, so ist mir dieser leider unbekannt)

 

 

 

 

 

Der Wert des Lebens kann daran gemessen werden,
wie oft die Seele tief gerührt war.

 

 

 

 

 

 

Eine gute Methode einen Menschen zu beurteilen ist,

sein Verhältnis zu Tieren zu hinterfragen."
(Michael Hoffmann)

 

 

 

Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen,
als wenn man gar keine Meinung hat.

Georg Christoph Lichtenberg 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Geschenk vermag eine Menschenseele

mehr zu erfreuen als Verständnis.

(Elisabeth Hablé) 

 

 

 

 

 

 

Den Teufel gibt es, das ist mir klar. 
Mehr oder weniger sind wir es alle.
Aber einige machen diese Aufgabe so perfekt,
dass ich es mir leisten kann hin und wieder ein Engel zu sein.
(Monika Bock)
 

 

 

 

 

Der Teil, der ordentlich was her macht,
gehört genauso zu deiner Persönlichkeit,
wie der Idiot in dir.

 

 

 

 

 



Durch die Liebe werden alle Dinge leichter,
die der Verstand als allzu schwer gedacht.

 

 

 

 



Ich wünsche mir die Ruhe und Stärke eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.




 

 

 


 

 "Ich bin eigentlich ganz anders, 
aber ich komme so selten dazu."

 
Ödön von Horvath (1901-1938)
österreichisch-ungarischer Schriftsteller

 

 

 

 

 

"Wenn du kritisierst wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. 
Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

Bruce Lee 


 

 





Gegen des Strom zu schwimmen ist

deshalb so schwer, weil einem so viele
entgegenkommen.

 

Henry Ford



 



Jeder trägt einen Zauber im Gesicht,

der irgendjemand gefällt.

 

Friedrich Hebbel



 



Habe keine Angst vor langsamen

Schritten. Wichtig ist nur, dass du
sicher ankommst.

 

Betina Hüß



 


Der höchste Genuss besteht in

der Zufriedenheit mit sich selbst.

 

Jean-Jacques Rousseau



 


Lebe den Moment so wunderbar,

dass er es wert ist, sich an ihn zu erinnern!

 

Fanny Crosby






Wie herrlich ist es nichts zu tun,
um dann vom Nichtstun auszuruh'n.

Heinrich Zille





 


Man will nicht nur glücklich sein,

sondern glücklicher als die anderen.

Das ist deshalb so schwer,

weil wir die anderen für glücklicher

halten, als sie sind.

 



 


 

Ich kann freilich nicht sagen,
ob es besser werden wird wenn es anders wird;
aber so viel kann ich sagen: es muss anders
werden, wenn es besser werden soll.

 (Georg Christoph Lichtenberg)

 

 
 

 

 

  

Jedermann hat gerade soviel Eitelkeit,

als es ihm an Verstand fehlt.

(Nietzsche)

 

 




 

 

 

 

 Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt,
ist es Zeit, sich zu besinnen.

(Mark Twain)

 

 





 

 

 

 


Glücklich ist, wer verfrißt,

was nicht zu versaufen ist!

 

 

 

  

 

 

 

  

 

Poetische Kochkunst

Find’ er im Essen  weder Haar noch Fell,

weiß der Genießer  ziemlich schnell,

wenn’s nicht miaut und auch gut schmeckt,

ist statt der Katz‘ die Sau verreckt.

 

 



 

 

 

 

 

  

Lieber aus den richtigen Gründen allein,

als aus den falschen Gründen

mit falschen Menschen zusammen.

 

 




 

 

 



 

Ich bin nicht auf der Welt,

um so zu sein, wie andere

mich haben wollen.

 

 

 

 

 

 

Lieber unter Niveau amüsiert,

als über Niveau gelangweilt.

 

 

 

 



 

 

 

 Die Leisen denken zu viel und tun nichts.
Die Lauten tun zu viel und denken zu wenig.

(Irina Rauthmann)

 

 

 

 

 

 

 

 Wenn zukünftige Richter der Geschichte

"das große Protokoll" unserer Zeit studieren,

werden die Urteile nicht gnädig ausfallen.
(Henning Mankell)

 

 


 

 

 

 

 

Auf dem Gipfel der Frechheit

zieht die Dummheit ihre Flagge auf.

 

 

 

 

 

 

 

Pessimisten sind die wahren Lebenskünstler!

Denn nur sie erleben angenehme Überraschungen.

 

Das Universum und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos.
Wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin.
 

 

 

 

 

 

Durch den Wald spaziert, Reh gestreichelt,

mit Wölfen geheult, in der Sonne gesessen,

Pfau beneidet, Abenteuerspielplatz erobert,

lecker Eis geschleckt, Seeadler bestaunt,

Hirsch gefüttert, mit Ente gequatscht,

Natur erlebt, Zeit vergessen,

glücklich gewesen.

 

Aus einer Anzeige in Münchner U-Bahn von

 Wildpark Poing

 

 

 

 




 

 

 Es gibt einen schönen Spruch

von Winston Churchill:

 

"Für vernünftig halten wir alle

 die unserer Meinung sind!"

 

 

 

 

 

 

 

Sieben Seelen
...die erste ist fleißig, die zweite ist faul.

Die dritte will reden, die vierte hälts Maul.

Die fünfte ist feige, die sechste hat Mut.

Die siebente mahnt: nun vertragt euch mal gut.

Meine sieben Seelen sind so verschieden

wie du und ich und alle zusammen ergeben MICH

 

 
 


Lebenskunst besteht zu neunzig

Prozent aus der Fähigkeit,

mit Menschen auszukommen,

die man nicht leiden kann.

 

 

 

Personalführung ist die Kunst,

den Mitarbeiter so schnell

über den Tisch zu ziehen,

dass er die Reibungshitze

als Nestwärme empfindet.





 



 

  

 

  

Immer lernt der Kluge vom Dummen mehr
als der Dumme vom Klugen.

 

 Manches Vergnügen besteht darin,
dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.

  

Alles Große, das Menschen je geleistet haben,
geht aus der Einsamkeit, aus der Vertiefung
geistigen Schauens hervor.

 

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben,
sein eigenes Leben zu führen.
 

 

Peter Rosegger
österreichischer Schriftsteller (1843 - 1918)









 

 

 

 

 

Beherzt ist nicht, wer
keine Angst kennt,
beherzt ist, wer die
Angst kennt und sie
überwindet.

Khalil Gibran

Ein Gramm Beispiel
gilt mehr als ein
Zentner guter Worte.

Franz von Sales

Die Verwirklichung
vieler Dinge hängt
von dem Vertrauen
ab, mit dem wir sie
erwarten, erhoffen,
erbeten.

Alfred Delp 

Vertrauen entsteht,
wenn jemand wirklich
zuhört, anerkennt, ent-
gegnet, ernst nimmt,
weiterführt und nicht
Recht haben muss.

Ruth Cohn

Das Leben spielt sich
immer heute ab,
und heute muss man
auskosten, nützen und
genießen,
nicht morgen oder
übermorgen.

Hannelore Frank

Die besten Reformer,
die die Welt kennt,
sind diejenigen,
die bei sich selbst
anfangen.

George Bernard Shaw

Wahre Freuden sind
still und verlangen
die Stille.

Ruth Schumann

Kein Geschenk
vermag eine
Menschenseele
mehr zu erfreuen
als Verständnis.

Elisabeth Hablé

Viele Menschen sind
deshalb heimatlos,
weil sie in sich selbst
nicht zu Hause sind.

Annemarie Knorpp

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang



 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!